Bastia nach Livorno Fähre

Die Bastia Livorno Fährstrecke verbindet Korsika mit Italien und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Corsica Sardinia Ferries Service wird bis zu 18 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 4 Stunden angeboten. während der Moby Lines Service wird bis zu 18 mal wöchentlich mit einer Dauer von 4 Stunden 5 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 36 Überfahrten Woche auf der Bastia Livorno Strecke zwischen Korsika und Italien. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Bastia nach Livorno Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Korsika nach Italien Seite.

Bastia - Livorno Reedereien

  • Corsica Sardinia Ferries
    • 18 Überfahrten/Woche 4 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Moby Lines
    • 18 Überfahrten/Woche 4 Stunden 5 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Bastia Livorno Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Bastia Livorno Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Bastia Livorno Fähre Bewertungen

41
  • "Bastia Livorno mit Moby Lines"

    Alles ausgezeichnet

    'Christian' reiste auf der Strecke Bastia Livorno mit Moby Lines

    Weiter Weniger
  • "Pünktlich, angenehm, schnell"

    Die Fährüberfahrt ist fast schon ein Stück vom Urlaub: Nach unkompliziertem Boarding heißt es Sonnen auf dem Oberdeck oder Relaxen im Schlafsessel Dazwischen gibt es ein preisgünstiges Gourmet Frühstück. Was will man mehr. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit.

    'Weber' reiste auf der Strecke Bastia Livorno mit Corsica Sardinia Ferries

    Weiter Weniger
  • "Alles gut - aber im Zielhafen 1h verspätet "

    Bin zufrieden - warum die Fähre zu spät ankam weiß ich nicht

    'Anonym' reiste auf der Strecke Bastia Livorno mit Moby Lines

    Weiter Weniger
  • "Bastia-Livorno"

    Zunächst einmal hatte unser Schiff Regina 1 Stunde Verspätung. Die Einschiffung erfolgte routiniert, allerdings sind die Autos schließlich so eng gestanden, dass man ohne Anstoßen beim Nebenmann nicht einsteigen konnte bzw. manche erst einsteigen konnten, nachdem der Nebenmann schon losgefahren war. Das Bordpersonal war so lala, auf ein freundliches Lächeln musste man vergeblich warten. Der Cappuccino war jedoch wunderbar:-) die Ausstattung ist ein wenig heruntergekommen aber sauber. Der Kinderbereich war enttäuschend klein und befand sich direkt neben den Glücksspielen für Erwachsene. Sitzmöglichkeiten für Eltern gab es leider keine. Da wir auf der Hinfahrt eine andere Fährgesellschaft genommen hatten, waren wir dementsprechend verwöhnt. Insgesamt war die Fahrt jedoch angenehm und wir würden diese Gesellschaft wieder nehmen.

    'Anonym' reiste auf der Strecke Bastia Livorno mit Corsica Sardinia Ferries

    Weiter Weniger

Bastia Reiseführer

Bastia ist eine französische Gemeinde und Hafenstadt im Nord-Osten Korsikas. Die Stadt ist Hauptstadt des Départements Haute-Corse und sowohl der wichtigste Hafen als auch das wirtschaftliche Zentrum der Insel.
Das touristische Zentrum der Stadt ist der alte Hafen (Port de Plaisance), der jetzt als Marina genutzt wird, sowie die palmenbestandene Place Saint-Nicolas, die von zahlreichen Restaurants und Cafes gesäumt wird.

Sehenswürdigkeiten in der Stadt, besonders in der Altstadt (Terra Vecchia) mit ihren engen Gassen an, liegt die Place du Marché mit der Barockkirche Saint-Jean-Baptiste und dahinter das alte Rathaus. Weitere bekannte Gebäude sind unter anderem die Oper, die Kapelle Saint-Roche und die Zitadelle mit dem Gouverneurspalast.

Der neue Hafen bietet Fähren nach Frankreich (Marseille, Nizza und Toulon) und Italien (Genua, La Spezia, Livorno, Piombino, Portoferraio und Savona).

Livorno Reiseführer

Die italienische Stadt Livorno ist eine wichtige Hafenstadt an der Westküste Italiens. Viele Kreuzfahrtschiffe besuchen Livorno, da es das maritime Tor zur Region Toskana ist. Die Stadt ist auch ein wichtiger Fährhafen. Viele Touristen besuchen Livorno auf dem Weg zu den wichtigsten touristischen Zielen der Toskana wie Florenz, Pisa, Lucca und Siena. Livorno wurde als "Ideale Stadt" in der italienischen Renaissance konstruiert, als es vom Großherzog der Medici Familie regiert wurde. Wesentliche Zugänge wurden von dem Architekten Bernardo Buontalenti am Ende des 16. Jahrhunderts entwickelt. Die Medici Hafen wurde von Türmen und Festungen überschattet und beschützt, die zum Stadtzentrum führen. Wie viele italienische Städte, wurde Livorno einst von Stadtmauern umgeben, die gebaut wurden, um die Bürger vor Eindringlingen zu schützen. Viele dieser alten Mauern sind noch intakt und einen Besuch wert.

Der Hafen verfügt über moderne Einrichtungen wie Rollstuhlrampen und Toiletten und Duschen für Reisende. Es gibt auch Bars, Restaurants, ein Konferenzzentrum, Banken und viele zusätzliche Dienstleistungen. Vom Hafen aus gibt es Fährverbindungen nach Bastia, Olbia, Golfo Aranci, Cagliari und Tunesien.