Grimaldi Lines Bewertungen
Lesen Sie die aktuellen Bewertungen.
Für mehr Grimaldi Lines Bewertungen, besuchen Sie unsere Strecken oder Fähren Seiten.  

"Autofähre Brindis-Igoumenitsa-Brindisi und Reisebuchung"

Bewertet am 19 Januar 2014 von Anonym

Meine erste Buchung mit direktferries und erste Überfahrt von Italien nach Griechenland (hin im Dezember 2013, zurück im Januar 2014). Die Buchung und Reservierung waren problemlos. Ich danke direktferries auch für die rechtzeitige Benachrichtigung (3 Tage vor Rückreise), daß die Rückfahrt sich um 2 Stunden verspätet. Das ist Service trotz Internetbuchung, den ich mir lobe! 5 kleine Tipps am Rande: 1) auf Zusatzbuchungen (Essen etc) ermöglichen, wird günstiger als an Bord zu bezahlen 2) auf die Zusatzkosten bei Credit Card Bezahlung hinweisen 3) den Vermerk in der Reserv.-Bestätigung, sich das Ticket im Terminal zu holen, stärker hervorheben 4) die Öffnungszeiten der Schalter in den Fährhäfen angeben 5) directferries 24 Std. telefonisch zu erreichen Alles in Allem war ich überrascht, daß alles so(!) gut verlief, wenn man fliegen gewöhnt ist... Beide Schiffe sind baugleich. Die Sorrento war in einem besseren Zustand als die Catania. Problematisch war die Anreise von Bari in den Brindisi Hafen. Es ging schon damit los, daß die Autobahnmaut (Brenner-Bari) in Bari (Ausfahrt nach Brindisi) nur in cash bezahlt werden konnte (no card only cash ~71 EUR). Trotz guter Beschreibung in der Reservierungsbestätigung hätte ich den Brindisi-Fährhafen ohne Navi nur nach mehreren Anläufen gefunden. Bis Brindisi ging die Ausschilderung noch, aber danach fehlte die Beschilderung oder war von Gebüsch total überwuchert. Bei meiner Ankunft gegen 7 Uhr morgens gab es auch nicht viele Personen, die ich hätte in dieser Einöde fragen können. Der Ticketschalter im Hafenterminal von Grimaldi Lines öffnete gegen 9 Uhr und ich erhielt die Ticktes anhand der Reservierungsbestätigung von directferries problemlos. Das Terminal selbst ist m. E. eine freudlose und karge Stätte, das Warten auf die Fähre wird hier nicht erleichtert. Die Fähre selbst (Sorrento) war gut und ich wurde gut eingewiesen sowohl vom Fahrzeugdeck- wie auch von der Bordrezeption und anderem Bordpersonal. Es ging auf dem Parkdeck halt sehr eng zu, aber das war okay. die Bodverpflegung war qualitativ und preislich einem Kaufhausrestaurant ebenbürtig. Ich konnte mich mit 2 Mahlzeiten gut für die spätere Weiterfahrt stärken. Ausser einem Casino gab es keine Zersträungsmöglichkeiten, der angewiesene Sitzplatz, einem Flugzeugsessel ähnlich, bietet nicht viel Möglichkeit um sich "lang" zu legen - Rückenprobleme sind angesagt. Toll fand ich, daß man sich auf beiden Fähren dafür im Auto hat hinlegen können (Decken mitnemen, es wird sonst empfindlich kalt im Winter). Die Rückfähre (Catania) hatte nur 2 Toiletten für alle Passagiere und war auch sonst nur notdürftig hergerichtet worden. Mir sah es so aus, dass dieses Schiff Umbauarbeiten hatte und kurzfristig abberufen wurde. Die Verpflegung ging, war aber nicht so gut wie auf der Sorrento. Die Reisezeiten waren mehr oder weniger pünktlich. Der Fährhafen in Igoumenitsa war erstklassig(!) im Vergleich zu Brindisi, sowohl bei der Ankunft als auch bei der Rückfahrt. Das Terminal ist ein richtiger Aufenthaltsort an dem man die Abfahrt erwarten kann mit Restaurants, Cafes und auch die Fährschalter sind übersichtlich angeordnet. Ein ganz anderes Bild als in Brindisi. Die Autobahn führt direkt in den Hafen, Tankstellen sind direkt am Hafen vorhanden, denn es gibt auf der A2 nur 3 Tankstellen bis Ipsala (Türkei), davon waren zwei geschlossen und nachts haben in Griechenland neben der Autobahn nur wenige Takstellen geöffnet (in Thessaloniki gibt es nachts wieder offene Tankstellen, Navi mit POI´s sollte Pflicht sein be Nachtfahrten). Die neue Autobahn A2 in Griechenland (Igoumenitsa-Ipsala) hat mir sehr gut gefallen, guter Belag (noch neu), gut gesichert, kleine Rastplätze, klare Geschwindigkeitsangaben, Mautgebühren 7x2,50EUR (bis Ipsala) und landschaftlich sehr schön gelegen. Da werde ich das nächste Mal an ein paar Stellen länger verweilen. Alle polizeilichen, Pass- und Zollkontrollen verliefen stressfrei und waren waren angemessen. Es war für mi

'Anonym' reiste mit Grimaldi Lines, Brindisi Igoumenitsa auf Sorrento/Catania

"Fähre von Tunis nach Palermo und zurück im November 2013"

Bewertet am 26 November 2013 von Anonym

Die Überfahrt war ok. Das Personal sehr freundlich ! ... aber wir haben jeweils 6 Stunden später abgelegt, sowohl nach Palermo als auch zurück nach Tunis. 7 Stunden im Auto warten. Fast nicht zu ertragen. Dabei war ich mit dem Auto noch gut dran, sehr leid haben mir die Passagiere ohne Fahrzeug und die Motoradfahrer getan. Bis 21:00 Uhr mußte man zum Check in, die Fähre legte morgens um ca. 6:30 Uhr ab, auf die Fähre durften wir gegen 4:00 Uhr. Unglaublich, oder ? Es soll an der Verladung der Container gelegen haben.

'Anonym' reiste mit Grimaldi Lines, Tunis Palermo

"Fine transfer"

Bewertet am 09 November 2013 von Dirk

Had the pleasure to take the ferry from Cagliari to Palermo which was a good experience!

'Dirk' reiste mit Grimaldi Lines, Brindisi Igoumenitsa auf Catania

"Miserabel"

Bewertet am 02 November 2013 von Hans-günter

Nie wieder Grimaldi. Das Schiff hatte 4 Stunden Verspätung, aber es gab keine Information an die Reisenden über Grund und Dauer der Verspätung. Wir sassen an Deck und hatten zu warten - ohne Information. Das Personal - inkl. Rezeption - war inkompetetent und desinteressiert. Es gab lediglich Schulterzucken. Auf meine Beschwerdemail wurde nicht geantwortet. Das Essen teuer und miserabel. Nie wieder Grimaldi. Ich kann nur abraten. Hans-Güter Sturm

'Hans-günter' reiste mit Grimaldi Lines, Brindisi Igoumenitsa auf Catania

"12 Stunden Fahrt mit der Fähre"

Bewertet am 01 November 2013 von Anonym

Wir genossen unsere Fahrt mit der Fähre. Wir hatten unsere eigene Kabine und waren in der Lage uns zu entspannen und erreichten unser Ziel gut ausgeruht.

'Anonym' reiste mit Grimaldi Lines, Palermo Salerno

Grimaldi Lines betreiben zahlreiche Fährverbindungen in den größten Märkten der Fährindustrie. Sie bietet Verbindungen zwischen Spanien, Tunesien, Marokko, Malta, Griechenland, Sardinien und Sizilien.

Erfahren Sie wie es an Bord der nachstehenden Grimaldi Lines Fähren ist :
Grimaldi Lines ist Teil der berühmten Grimaldi-Gruppe, die die Marken Minoan Lines und Finnlines enthält. Die Grimaldi Familie stammt aus dem 14. Jahrhundert und besitzt eins der größten und modernsten ausgestatteten Flotten in der Welt.

Directferries.ch ermöglicht es Ihnen Grimaldi Lines Fahrpläne und Preise mit verschiedenen Reedereien zu vergleichen, bevor Sie sich fest entscheiden.


Grimaldi Lines

Grimaldi Lines Häfen

Griechenland

Italien

Marokko

Sardinien

Sizilien

Spanien

Tunesien

Grimaldi Lines Strecken

Griechenland < > Italien

6 Überfahrten/Woche
16 Stunden Überfahrt
9 Überfahrten/Woche
7 Stunden Überfahrt
2 Überfahrten/Woche
26 Stunden Überfahrt
2 Überfahrten/Woche
33 Stunden 30 Minuten Überfahrt

Italien < > Marokko

Italien < > Sardinien

Italien < > Sizilien

Italien < > Spanien

Italien < > Tunesien

Marokko < > Spanien

Sardinien < > Spanien

Sizilien < > Tunesien

© Direct Ferries Ltd