Igoumenitsa nach Trieste Fähre

Die Igoumenitsa Trieste Fährstrecke verbindet Griechenland mit Italien. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Minoan Lines. Die Überfahrt wird bis zu 2 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 23 Stunden 30 Minuten.

Igoumenitsa Trieste Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Igoumenitsa nach Trieste Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Griechenland nach Italien Seite.

Igoumenitsa - Trieste Reedereien

  • Minoan Lines
    • 2 Überfahrten/Woche 23 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Igoumenitsa Trieste Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Igoumenitsa Trieste Strecke ist ein Auto und 1 passagier.

Igoumenitsa Trieste Fähre Bewertungen

  • "Nicht empfehlensert"

    - Servicepersonal bis auf wenige Ausnahmen wenig am Wohl des Passagiers interessiert - Keinerlei Infos bezüglich Reisedaten (Standort, Dauer, Wetter etc...) - Preis/Leistung bei Verpflegung absolut daneben! - Bis auf einige Fernseher keinerlei Beschäftigungsmöglichkeiten an Board - Schlafmöglichkeiten (auch für Deckpassage) schlecht

    'Andreas ' reiste auf der Strecke Igoumenitsa Trieste mit Minoan Lines

    Weiter Weniger
  • "Alles Super"

    Igoumenitsa-Triest und zurück.Schiff pünktlich, Personal sehr freundlich und hilfsbereit, Schiff sehr sauber, Essen gut aber teuer. Sehr angenehme Überfahrten, alles OK.

    'Alexander' reiste auf der Strecke Igoumenitsa Trieste mit Minoan Lines auf der Cruise Europa

    Weiter Weniger
  • "Alles mittelmaß ausser das essen, das ist furchtbar..."

    Alles in Allem OK. Der Zwischenstop in Ancona kostet etwa 2 Stunden Zeit. Von hier braucht die Fähre noch weitere 6 Stunden bis Triest. Das Essen in Restaurant, Kantine und Bistro auf dem Schiff ist unglaublich schlecht und dazu natürlich nicht ganz preiswert. Das man auf einem Italienischen Schiff die schlechtest mögliche Aufbackpizza aufgetischt bekommt ist schon erstaunlich. Kaffe und weitere Getränke sind gut aber teuer. Nur 30min Verspätung ist für ein Fährschiff auf der Adria ganz in Ordnung.

    'Anonym' reiste auf der Strecke Igoumenitsa Trieste mit Minoan Lines auf der Cruise Olympia

    Weiter Weniger
  • "Überfahrt Trieste"

    Leider sind zu wenig Toiletten an Bord, so dass die vorhandenen leider nach der Hälfte der Überfahrt schmutzig sind. Ansonsten keine Beanstandungen

    'Tom' reiste auf der Strecke Igoumenitsa Trieste mit Minoan Lines

    Weiter Weniger

Igoumenitsa Reiseführer

Die griechische Stadt Igoumenitsa befindet sich im Nordwesten von Griechenland und ist die Hauptstadt der Region Thesprotia. Die griechische Insel Korfu liegt nahe bei über den Golf von Igoumenitsa und ist daher ein beliebter Ort, den man von der Stadt aus besuchen kann. Igoumenitsa ist von Hügeln voller Pinienbäumen umgeben und liegt auf einer atemberaubenden Küstenstraße, die mit Platanen gesäumt ist. Der Hafen der Stadt liegt an einer wichtigen Strecke zwischen Griechenland und Italien und zieht daher viele Touristen an, die die schönen Gebäude mit Geschäften, Cafés und Restaurants genießen. Ein angenehmer Weg einen entspannten Nachmittag zu verbingen ist es, ein langes Mittagessen auf der Terrasse in einem der Restaurants der Stadt zu genießen.

Die Stadt war einst eine wichtige Stadt im Königreich von Thesprotis im 4. Jahrhundert und war als Titani bekannt. Bei archäologischen Ausgrabungen wurden Artefakte gefunden worden, die auf ein Theater und zwei Tempel in der Stadt schließen lassen.

Vom Hafenf der Stadt können Fähren nach Bari, Brindisi, Ravenna, Triest, Venedig, Korfu, Lefkimi und Paxi genommen werden.

Trieste Reiseführer

Die italienische Stadt Triest liegt am Rande des nordöstlichen Italiens zwischen Slowenien und der Adria. Trieste ist einzigartig unter den Städten und Mittelmeerkurorte Italiens, und viel von der einstigen Größe ist immer noch deutlichan den imposanten Gebäuden mit aufwendigen klassizistischen Fassaden sichtbar. Leider wird die Stadt jedoch oft von Besuchern übersehen, die die etablierteren italienischen Touristenstädte wie Venedig, das rund 160 km westlich liegt, vorziehen. Mit zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten, Museen, endlosen Cafes und antiken römischen Ruinen, ist Triest ein idealer Ausgangspunkt für Besucher, die diese Küste und ihren vielen Juwelen, wie das Castello di Miramare erkunden wollen. Viele der besten Attraktionen in Triest sind im mittelalterlichen Viertel der Altstadt gelegen und auch im neueren Stadtteil Borgo Teresiano, das auch die Heimat des Canal Grande ist. Die Basilica di San Silvestro ist eine Touristenattraktion und kaum zu übersehen, denn sie liegt an der Spitze des Colle Capitolino Hügels. Die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kathedrale von Triest ist ebenso beeindruckend und an der Piazza della Cattedrale zu finden.