Kyllini nach Poros Fähre

Die Kyllini Poros Fährstrecke verbindet Griechenland mit Kefalonia und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Kefalonian Lines Service wird bis zu 4 mal täglich mit einer Überfahrtsdauer von 1 Stunde 15 Minuten angeboten. während der Ionian Group Service wird bis zu 4 mal täglich mit einer Dauer von 1 Stunde 20 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 56 Überfahrten Woche auf der Kyllini Poros Strecke zwischen Griechenland und Kefalonia. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Kyllini - Poros Reedereien

  • Kefalonian Lines
    • 4 Überfahrten/Tag 1 Stunde 15 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Ionian Group
    • 4 Überfahrten/Tag 1 Stunde 20 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Kyllini Poros Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Kyllini Poros Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Kyllini Reiseführer

Die griechische Hafenstadt Kyllini befindet sich in der Kastro-Kyllini Region in Griechenland und liegt am Ionischen Meer, etwa 11 km westlich von Andravida, 28 km nördlich von der Insel Zakynthos und 39 km nordwestlich von Pyrgos. Die Stadt hat einen schönen Sandstrand, der sich in der Gegend um Fournia Strand befindet. Besucher können auch die Vorteile der natürlichen Heilbäder von Kyllini in Anspruch nehmen. Eine wichtige Attraktion in der Stadt ist die Chlemoutsi Burg, die aus einem sechseckigen Hauptgebäude mit einem Innenhof besteht. Die Festungsanlagen der Burg sind ihre Mauern, die Türme entlang ihrer Länge haben. Das antike Olympia liegt etwa 40 Autominuten entfernt.

Vom Hafen der Stadt gibt es mehrere Fährverbindungen nach Zakynthos, Kefalonia, Argostoli, Poros, Ithaka und Sami.

Poros Reiseführer

Die Hafenstadt Poros bietet einenwichtige Fährenverbindung mit einem täglichen Fährdienst zwischen der griechischen Insel Kefalonia und dem griechischen Festland. Nach dem Erdbeben von 1953, als die wenigen Fischerhäuser, die das Dorf ausgemacht haben, zerstört wurden, wurde es mit Unterstützung der Briten wieder aufgebaut. Die Stadt liegt inmitten der atemberaubenden Landschaft der Atros und Pahni Berge und der Küste, die der Stadt deren Stränden und einen sicheren Hafen bieten. Die Schlucht von Poros ist ein 80 m tiefer Abgrund, mit steilen Hängen, wo Sie Höhlen in den Felsen sehen können. Der Legende nach sind dies die "Fußspuren des mythologischen Hercules". Der Fluss Vohinas entspringt einem "bodenlosen" See und ist zwar ein trockenes Bett Fluss in den Sommermonaten, aber im Winter durchfließt er die Stadt.

Die Legende besagt, dass die großen Felsen direkt am Strand zwischen Skala und Poros von Zyklope auf Eindringlinge geworfen wurden. Die Küstenlinie auf der anderen Seite von Poros mit Blick auf Ithaka ist eines der letzten Refugien der vom Aussterben bedrohten Mittelmeer-Mönchsrobbe.