Milazzo nach Rinella Fähre

Die Milazzo Rinella Fährstrecke verbindet Sizilien mit Liparische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Liberty Lines Service wird bis zu 14 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 1 Stunde 20 Minuten angeboten. während der Siremar Service wird bis zu 3 mal täglich mit einer Dauer von 3 Stunden 5 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 35 Überfahrten Woche auf der Milazzo Rinella Strecke zwischen Sizilien und Liparische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Milazzo - Rinella Reedereien

  • Liberty Lines
    • 14 Überfahrten/Woche 1 Stunde 20 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Siremar
    • 3 Überfahrten/Tag 3 Stunden 5 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Milazzo Rinella Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Milazzo Rinella Strecke ist ein Auto und 1 passagier.

Milazzo Reiseführer

Die sizilianische Stadt Milazzo ist die drittgrößte Stadt in der Provinz von Messina und hat eine Bevölkerung von rund 32.000 Bewohnern. Die Stadt liegt etwa 40 km von Siziliens Hauptstadt entfernt an der Basis einer Halbinsel, die in das Tyrrhenische Meer ragt. Eine wichtige und beliebte Sehenswürdigkeit in der Stadt ist das Schloss von Milazzo. Man nimmt an, dass Araber den Bau begonnen haben, dieser von Normannen fortgeführt wurde und Friedrich II die Burg schließlich restaurierte. Die Mauern des Schlosses haben runde Türme und auch ein gotisches Portal aus dem 14. Jahrhundert. Andere interessante Sehenswürdigkeiten sind die Kirche Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel, die Felsenkirche von St. Antonius von Padua, die Wallfahrtskirche des Heiligen Franziskus von Paola und die Barockkirche des Heiligen Kruzifix.

Vom Hafen von Milazzo aus gibt es Fähren zu den Äolischen Inseln und Neapel.

Rinella Reiseführer

Rinella ist ein kleines italienisches Dorf auf der Insel Salina, einer der Äolischen Inseln. Der vollständige Name der Insel ist Santa Marina Salina und sie liegt etwa 120 km nordöstlich von Palermo und 70 km nordwestlich von Messina. Die Insel ist bekannt für ihre schwarzen Sandstrände und die Höhlen, die als Drehort für den Film "Volcano" verwendet wuden. Es gibt drei Bereiche auf Salina: Santa Marina an der Ostküste, Malfa im Norden und Leni im Südwesten und von Leni hinunter zur Küste liegt das Dorf Rinella. Oberhalb des Dorfes Leni befindet sich Valdichiesa im Zentrum der Insel. Andere Dörfer auf Salina sind Capo Faro, Pollara und Lingua. Das Dorf ist die Heimat des Hafens der Insel, wo Fähren nach Palermo und Milazzo auf Sizilien genommen werden können.