COVID-19 Information Bitte klicken Sie hier für mehr Informationen in Bezug auf die derzeitige COVID-19 Situation, Gutscheine, Stornierungen, Rückerstattungen und Änderungen von Fährüberfahrten.

Thessaloniki - Mytilene ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2.5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1.2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Griechenland nach Lesbos Seite.

Thessaloniki - Mytilene Reedereien

    • 1 Sailing Weekly 9 hr 55 min
    • Get price
    • 1 Sailing Weekly 6 hr 45 min
    • Get price

Thessaloniki nach Mytilene Fähre

Die Thessaloniki Mytilene Fährstrecke verbindet Griechenland mit Lesbos und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Hellenic Seaways Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 9 Stunden 55 Minuten angeboten. während der SeaJets Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Dauer von 6 Stunden 45 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 2 Überfahrten Woche auf der Thessaloniki Mytilene Strecke zwischen Griechenland und Lesbos. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Thessaloniki Reiseführer

Thessaloniki ist die zweitgrößte Stadt Griechenlands und die Hauptstadt der Region Mazedonien. Die Stadt liegt am Nordrand des Golf von Thessaloniki auf der östlichen Küste und wird vom Berg Chortiatis im Südosten begrenzt. Die Stadt kann ihren Ursprünge bis 315 vor Christus zurückverfolgen, als es von Kassander von Mazedonien gegründet wurde. Die Stadt war eine wichtige Stadt in der Römerzeit und wurde die zweitgrößte und reichste Stadt des Byzantinischen Reiches. Thessaloniki besitzt viele byzantinische Denkmäler, einschließlich der frühchristlichen und byzantinischen Denkmäler von Thessaloniki, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Es gibt auch eine Reihe von römischen, osmanischen und sephardisch -jüdischen Denkmälern in der Stadt. Thessaloniki ist die kulturelle Hauptstadt des Landes. Die wichtigsten Theater der Stadt, geleitet vom Nationaltheater von Nord-Griechenland, das 1961 gegründet wurde, sind die Theater der Gesellschaft für Makedonische Studien, in denen das Nationaltheater basiert, das Königliche Theater (Vasiliko Theatro), Moni Lazariston und das Erde-Theater und das Waldtheater, beides Freilicht-Amphitheater mit Blick auf die Stadt.

Einrichtungen im Hafen beinhalten öffentliche Telefone, Gepäckwagen, Informationsstände, Warteräume und Cafés. Das Passagierterminal ist an der Hafeneinfahrt in einem neoklassizistischen Gebäude und ist behindertengerecht. Außerdem sind die Mitarbeiter des Terminals beim Boarding behilflich, falls es erforderlich ist. Fähren fahren nach Varthi über Lemnos, Mitilini und Chios und dann weiter nach Kavala.


Mytilene Reiseführer

Die antike griechische Stadt Mytilene ist die Hauptstadt und Hafen der Insel Lesbos, die sich in der nordöstlichen Ägäis befindet. Sobald Sie am großen Hafen ankommen, wird die Stadt Mytilene Ihr Herz mit der Atmosphäre des dolce vita gewinnen. Die Hauptstadt der Insel, auf sieben Hügeln gebaut und von der Gateluzzi Festung überragt, besitzt noch immer Gebäude aus ihrer glänzenden Vergangenheit und der herausragenden Kulturgeschichte. Sie ist eine lebhafte Stadt mit einem lebendigen Nachtleben und Mytilene erfüllt jeden Bedarf und Wunsch in Bezug auf Hotels, Restaurants und Freizeitgestaltung. Ihre Wahrzeichen sind das majestätische Gateluzzi Schloss, die Kirche Agios Therapon mit einer eindrucksvollen Kuppel und am Rande des Hafens die Freiheitsstatue. Ein klassischer Treffpunkt für Einheimische ist der Bereich um den Sappho Platz und die andere Hälfte des Hufeisens des neuen südlichen Hafens mit modernen Bars und Cafés, die die Massen von morgens an anziehen.

Mytilene hat einen Hafen mit Fähren zu den nahegelegenen Inseln Lemnos, Chios und Ayvalik und zu Dikili in der Türkei. Auch die Festlandstädte Piräus, Athen und Thessaloniki werden angefahren.