Genua nach Olbia Fähre

Die Genua Olbia Fährstrecke verbindet Italien mit Sardinien und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Moby Lines Service wird bis zu 12 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 10 Stunden 30 Minuten angeboten. während der Tirrenia Service wird bis zu 5 mal wöchentlich mit einer Dauer von 9 Stunden 59 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 17 Überfahrten Woche auf der Genua Olbia Strecke zwischen Italien und Sardinien. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Genua nach Olbia Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Italien nach Sardinien Seite.

Genua - Olbia Reedereien

  • Moby Lines
    • 12 Überfahrten/Woche 10 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Tirrenia
    • 5 Überfahrten/Woche 9 Stunden 59 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Genua Olbia Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Genua Olbia Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Genua Olbia Fähre Bewertungen

  • "Wie eine Minikreuzfahrt"

    Wir sind im Oktober mit Moby nach Sardinien gefahren und waren von der Überfahrt begeistert. Wir hatten eine Kabine (empfehlenswert) und kamen glücklich und erholt an.

    'Alain' reiste auf der Strecke Genua Olbia mit Moby Lines

    Weiter Weniger
  • "Unkomplizierte Überfahrt"

    Unkomplizierter Ablauf. Kabine sauber und angenehm, Verpflegung ok. Durchsagen waren gut verständlich und unterstützen sehr. Wir haben mit den Kindern die Überfahrt sehr genossen.

    'Norbert' reiste auf der Strecke Genua Olbia mit Tirrenia

    Weiter Weniger
  • "Genua-Olbia u zurück"

    Insgesamt komplikationslose Überfahrt bis Ausladen in Genua ( aufgrund vorangegangenem Unwetter Stau?) . Die Mobyfähre war für uns übersichtlicher wo was zu finden ist (farbkodiert, whs auch kleineres Schiff) als die Tirrenia. Insgesamt nettes Personal, saubere Räumlichkeiten, guter Kinderspielplatz auf beiden Fähren

    'Beat Brand' reiste auf der Strecke Genua Olbia mit Moby Lines

    Weiter Weniger
  • "Überfahrt Mittelmeer"

    Wir sind schon sehr oft mit dieser Fähre gefahren und haben eigentlich nie einen Grund zum meckern gehabt. Wir waren immer zu frieden.

    'Werner' reiste auf der Strecke Genua Olbia mit Tirrenia

    Weiter Weniger

Genua Reiseführer

Die italienische Stadt Genua liegt an der Mittelmeerküste in der Region Ligurien. Die Altstadt der Stadt hat eine lange und reiche Geschichte in Kunst, Musik, Architektur und Astronomie, wurde 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und ist zusätzlich seit 2004 eine europäische Kulturhauptstadt. Genua gilt als Geburtsort von Niccolo Paganini und Christopher Columbus.

Ein Labyrinth von Plätze und Gassen bildet das historische Zentrum von Genua. Gut sichtbar in der Stadt sind Einflüsse aus dem Mittelalter, zusammen mit dem 16. Jahrhundert und barocke Einflüsse (San Matteo Platz und die antike Via Aurea, heute Via Garibaldi). Besucher können immer noch Reste der Mauern aus dem 17. Jahrhundert sehen, die in der Nähe der San Lorenzo Kathedrale stehen. Die Kathedrale ist die am meisten besuchte Gebetsstätte in Genua.

Der Hafen von Genua ist der größte Handels- und Industriehafen Italiens, und einer von Europas geschäftigsten Häfen im Mittelmeer. Der Fährterminal, der in der Calata Chiappella zwischen Ponte Asserto und Ponte Colombo liegt, verläuft über viele Ebenen und ist behindertengerecht. Auf der obersten Ebene finden Besucher Wartehallen und ein Einkaufszentrum. Fähren fahren regelmäßig in Richtung Sardinien, Sizilien, Korsika, Spanien, Tunesien und Marokko ab.

Olbia Reiseführer

Die italienische Stadt von Olbia liegt im Nordosten der Insel Sardinien, ist vielleicht nicht so attraktiv wie Alghero oder Cagliari, aber ist dennoch ein beliebtes Ziel. Es hat einen eigenen Flughafen und empfängt Fähren vom Festland, als Tor zur Costa Smeralda handeln und Bereitstellung von Einrichtungen und Dienstleistungen für Touristen. Die Altstadt von Olbia hat römische Bäder, eine beeindruckende Granitkirche und andere historische Denkmäler, dazu gibt es viele Bars und Restaurants für die Besucher zu genießen.

Hauptattraktion der Stadt ist die mittelalterliche Pisaner-romanischen Kirche, von der Gallura Granit. In der Apsis befinden sich zwei Fresken aus dem 13. Jahrhundert, zeigt die linke ein San Simplicio, der Schutzpatron von Olbia. Die Festa di San Simplicio, Olbia größte Festival ist für drei Tage Mitte Mai gefeiert.
Hafen von Olbia ist auf einer Insel in der Stadt durch einen langen Damm verbunden. Autofähren verbinden Olbia mit italienischen Festland Zielen wie Genua und Civitavecchia bei Rom. ASPO Buslinie 9 verbindet den Hafen mit der Stadt. Weitere Ausflugsziele sind von Golfo Aranci, einer Hafenstadt im Norden von Olbia vorhanden.