Trasmediterranea

Trasmediterranea ist eine der führenden Reedereien Spaniens. Die angebotenen Routen verbinden der spanischen Festland mit den Balearen, den Kanarischen Inseln, die autonomen Städte Ceuta und Melilla und mit Marokko und Algerien in Nord Afrika.

Die Reederei wurde 1917 gegründet und ist Heute der Hauptreederei Spanien. Es ist einer die größten in Europa, mit viele Schiffe die ganzjährig zwischen verschiedene Ziele treiben. Die Firma wurde 2002 von Acciona übernommen, einer der größten Firmen Spaniens, und ist seitdem exponentiell gewachsen.

Auf Kurzstrecken nutzt die Reederei Hochgeschwindigkeitsfähren, da Kunden hier die Kürze der Überfahrt schätzen. Auf Langstrecken werden komfortable Großfähren benutzt, und dadurch wird die Reise einem Teil der Urlaubserlebnis.

Die Flotte besteht aus modern Schnellfähren, vier Frachtschiffe und viele konventionelle Passagierfähre, die geräumige Kabinen und komfortabler Innenbereiche anbieten.

Direct Ferries bietet Fährenfahrpläne und Preisvergleiche an, die auf Ihren Suchkriterien basieren. Sie können so Trasmediterranea Angebote mit mehreren Alternativen vergleichen. Vergleichen Sie jetzt Trasmediterranea Fahrzeiten und Preise mit den jeweiligen Fährgesellschaften, um den besten Preis zu erhalten!

Weiter Weniger

Alle Trasmediterranea Routen

Trasmediterranea-Kundenmeinungen

  • "Barcelona Palma"

    Alles perfekt geklappt. Kritik an Directferries.com web site: Wollten die Fähre GNV um kurz vor Mitternacht buchen, da sehr günstig. Mussten ALLE persönlichen Daten eingeben, dann kam die Meldung "Ausgebucht, bzw keine Rückmeldung vom Fährbetrieb GNV". Sehr ärgerlich. Das müsste doch auch einfacher zu machen sein.

    'Udo' reiste mit Trasmediterranea

    Weiter Weniger
  • "Wie immer alles super"

    Einfach, gut organisiert und komfortabel wie immer.

    'Bruno' reiste mit Trasmediterranea auf der Ciudad de Palma

    Weiter Weniger
  • "Sehr angenehme Überfahrt"

    Wir waren sehr zufrieden mit unserer Kabine. Leider wurde der Impfstatus überhaupt nicht überprüft. In der jetzigen Zeit dürfte das ein MUSS sein. Wir haben mit Impfgegnern gesprochen, die sehr nachlässig mit den Masken umgegangen sind und froh waren, dem deutschen Zwang zu entkommen. Es werden einige Infizierte unter den Passagieren gewesen sein, die das Virus auf den Kanaren ungestraft verbreiten werden. Traurig ! Das ungeordnete Durcheinander beim Einchecken der PKWs wäre vermeidbar. Das Essen war leider immer lauwarm.

    'Ingrid' reiste mit Trasmediterranea

    Weiter Weniger
  • "bewertung"

    top

    'Heiko' reiste mit Trasmediterranea

    Weiter Weniger