COVID-19 Information Bitte klicken Sie hier für mehr Informationen in Bezug auf die derzeitige COVID-19 Situation, Gutscheine, Stornierungen, Rückerstattungen und Änderungen von Fährüberfahrten.

Color Line

Color Line ist Norwegens größte Reedereien, sowie eine der führenden Reedereien Europas mit mehr als 100 Jahren Erfahrung im Fährbetrieb.

Die Marke den wir als Color Line kennen wurde im Jahr 1990 eingeführt, nach dem Zusammenschluss von Jahre Line und Norway Line und die Übernahme von Fred Olsen Ferries – die heutigen Zahlen stehen bei 4,2 millionen Passagiere, 800,000 Autos und 160,000 Anhänger die pro Jahr mit Color Line reisen. Es werden momentan 3,500 Leute bei Color Line angestehllt, die sich über 4 Länder strecken. Der Hauptsitz befindet sich in Oslo, und es gibt zahlreiche norwegische Büros über das ganze Landes.

An Bord befinden sich Unterhaltungsmöglichkeiten für alle Altersklassen, inklusive zollfreie Geschäfte und Tummelplätze, und Sie haben auch eine große Auswahl von Kabinen, von Economy bis auf größere Color Class Suites.

Die Flotte besteht aus MS Color Magic, die größte Fähre mit Autodeck der Welt, während MS Color Fantasy, Color Viking, Superspeed 1 und 2 und Color Hybrid alle Weltklasse-Schiffe sind, und können viele Passagiere tragen.

Directferries.ch ermöglicht es Ihnen Color Line Fahrpläne und Preise von verschiedenen Reedereien zu vergleichen, bevor Sie sich entscheiden.

Alle Color Line Routen

Color Line-Kundenmeinungen

  • "Grandios"

    Tolle Minikreuzfahrt

    Weiter Weniger
  • "Zufrieden wie immer"

    Danke für die Angenehme und kurzweilige Überfahrt!

    Weiter Weniger
  • "Entspannte Fährüberfahrt"

    Beste Fähre, die wir bisher auf unseren Skandinavientouren genutzt haben!

    Weiter Weniger
  • "Schlechte Kommunikation durch direct ferries"

    Mit dem Schiff war alles in Ordnung, aber wir erhielten von Ihnen als Buchungsportal und Color Line keine Nachricht, dass der Fährbetrieb in Kristiansand für eingestellt wurde und wir stattdessen in Larvik starten mussten. Das darf nicht passieren, insbesondere unter Corona nicht!!!

    Weiter Weniger